3 Januar 2018

Mehrwertsteuersätze in Deutschland

Deutschland Mehrwertsteuersätze

Mehrwertsteuer in Deutschland (MwSt/USt). Wie hoch ist der Mehrwertsteuersatz in Deutschland? Wie hoch sind die Umsatzsteuersätze in Deutschland? Wie viele ermäßigte Mehrwertsteuersätze gibt es in Deutschland? Wo finde ich den Schwellenwert für den deutschen Vertrieb?

Digitale Marktplätze sind nun für die Erhebung der Mehrwertsteuer verantwortlich (2019).

Mehrwertsteuersätze in Deutschland




Der deutsche Markt ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt. Doch wie hoch sind die Mehrwertsteuersätze in Deutschland? Wie hoch ist der normale Mehrwertsteuersatz in Deutschland? Wie hoch ist die Mehrwertsteuer auf elektronische Dienstleistungen in Deutschland?

Format der deutschen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Format für EU-MwSt.-Nummer in Deutschland: DE000000000

Wie hoch ist der normale Mehrwertsteuersatz in Deutschland?

Steuersätze Deutschland
Umsatzsteuer Deutschland

Normaler Mehrwertsteuersatz in Deutschland: 19%

Wie hoch ist der ermäßigte Mehrwertsteuersatz in Deutschland?

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz in Deutschland: 7%

Im ermäßigten Mehrwertsteuersatz sind enthalten: Lebensmittel, Pflanzen, Tiere, Bücher, Eintrittsgelder, vom Künstler selbst verkaufte Kunstwerke, Personenbeförderung bis zu 50 km und Hotels (aber Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Hotelbetrieb sind nicht durch den niedrigeren MwSt.-Satz gedeckt, d. h. Frühstück, Parken, Minibar, Spa, etc. haben 19% MwSt). Sie werden oft eine zusätzliche Kurtaxe von 3–5 € für Hotelaufenthalte sehen.





Mehrwertsteuersätze für alle EU-Mitgliedsländer

Deutscher Mehrwertsteuersatz für elektronische Dienstleistungen

Wenn Sie Apps, Spiele, Bilder, Musik (E-Services) verkauft haben, dann sollten Sie bei der Berechnung der Mehrwertsteuer für den Kunden den deutschen Mehrwertsteuersatz von 19% verwenden. Wie Sie vielleicht wissen, müssen Unternehmen nun beim Verkauf digitaler Dienstleitungen an Privatpersonen die Mehrwertsteuer für den Kunden berechnen und einziehen – basierend auf dem Mehrwertsteuersatz im Land des Kunden (MOSS-Mehrwertsteuersystem).

Schwelle für den Fernabsatz nach Deutschland

Wie hoch ist die Wertgrenze für den Fernverkauf nach Deutschland? Wenn Sie mit Deutschland mit einem Umsatz von mehr als 100.000 € gehandelt haben, müssen Sie sich für die Mehrwertsteuer in Deutschland registrieren und die Mehrwertsteuer in Deutschland an das Deutsche Finanzamt zahlen und melden.

Schwellenwert für die Registrierung von Fernverkäufen: €100000

Wie registrieren Sie sich für die Mehrwertsteuer in Deutschland?

Eine Besonderheit bei der Umsatzsteuerregistrierung für ausländische Unternehmen in Deutschland ist, dass Sie je nach Herkunftsland Ihres Unternehmens einem bestimmten lokalen Finanzamt zugeordnet sind. Keine Zentrale verwaltet Mehrwertsteuerregistrierungen für ausländische Unternehmen. So werden beispielsweise britische Unternehmen vom Finanzamt Hannover betreut. Amerikanische (USA) Gesellschaften sind Bonn zugeordnet.

Eine vollständige Liste der Kontaktdaten der deutschen Steuerbehörden und der einzelnen Büros für ausländische Unternehmen nach Herkunftsland finden Sie hier

Ausnahmen für die Mehrwertsteuer in Deutschland

Es gibt zwei Ausnahmen für die Mehrwertsteuer in Deutschland, die nur wenigen Menschen bekannt sind. Wenn Sie an die deutsche Region Helgoland verkaufen, eine Insel im Südwesten Dänemarks, die mehrmals die Staatsangehörigkeit gewechselt hat, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie die Mehrwertsteuer und die Rechnungsstellung verwalten. Es gehört nun formal zu Schleswig-Holstein und Deutschland, ist aber nicht im EU-Mehrwertsteuergebiet enthalten. Eine weitere Ausnahme bildet das Gebiet Büsingen am Hochrhein, das sich in der Schweiz südlich der deutschen Grenze befindet. Formal ist das Gebiet Teil von Deutschland, wirtschaftlich aber ein Teil der Schweiz, was bedeutet, dass es so behandelt wird, als wäre es außerhalb des EU-Mehrwertsteuergebiets, was die Steuern betrifft. Wenn Sie in eines dieser beiden deutschen Gebiete verkaufen, gilt dies als Export außerhalb der Europäischen Union (vergleichbar mit der finnischen Insel Åland). Wenn Sie von einem Unternehmen kaufen, das sich innerhalb dieser Gebiete befindet, wird es aus einem Land außerhalb der EU in die EU importiert, und zwar aus der Sicht der Mehrwertsteuer.

EU-Mehrwertsteuersätze

Mehrwertsteuer in den Mitgliedstaaten der EU

Wo kann ich die deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer überprüfen?

Prüfen Sie hier die deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Mehrwertsteuer berechnen

Berechnen Sie die in einem Preis enthaltene Mehrwertsteuer (rückwärts)

Berechnen Sie die Mehrwertsteuer auf den Preis

Zollgebiet und Mehrwertsteuergebiet der Europäischen Union

Hier finden Sie eine Erläuterung der eingeschlossenen Regionen des EU-Mehrwertsteuergebiets 

Wie sollen Unternehmen in anderen Ländern Kunden in Deutschland in Rechnung stellen?

B2B: (Verkäufer außerhalb Deutschlands) Deutschland. An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: (Verkäufer außerhalb Deutschlands) ⇨ Deutschland. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (z. B. mit österreichische Umsatzsteuer, wenn Sie aus Österreich verkaufen) für Privatpersonen in Deutschland bis zu ein Grenzwert, der in der Regel 35.000 € beträgt (aber Deutschland hat 100.000), darüber mit deutscher Mehrwertsteuer das gilt für (Waren/physische Produkte). Serviceverkauf/Dienstleistungen werden mit Ihrer eigenen Mehrwertsteuer verkauft, sofern dies nicht auf deutschem Boden erfolgt. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: (Verkäufer außerhalb Deutschlands) ⇨ Deutschland. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden mit deutscher Mehrwertsteuer verkauft. Allzeit 19 % (Zumindest jetzt, wenn dies geschrieben wird).

Keywords: Deutsche Mehrwertsteuersätze, Mehrwertsteuersatz Deutschland, deutsche Mehrwertsteuer, Mehrwertsteuer in Deutschland und Deutschland Mehrwertsteuersatz auf elektronische Dienstleistungen.





Schlagwörter: , , ,
Copyright 2019 DerMwSt.de

Verfasst 3. Januar 2018 von Der Mwst in category "BUCHHALTUNG", "EU", "Mehrwertsteuer", "MwSt", "Schweiz", "USt", "VAT

18 COMMENTS :

  1. Pingback: Mehrwertsteuer-Rechner (MwStCalc) - Der Mwst

  2. Pingback: Überprüfen europäische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer - Der Mwst

  3. Pingback: Verkauf an Verbraucher (EU) - Der Mwst

  4. Pingback: Welche Regionen gehören zum EU-Mehrwertsteuergebiet? - Der Mwst

  5. Pingback: Das ist Mehrwertsteuer - Der Mwst

  6. Pingback: Ruckwarts Mehrwertsteuerrechner - Der Mwst

  7. Pingback: Mehrwertsteuersätze in der Schweiz - Der Mwst

  8. Pingback: Was ist Ausgangssteuer? - Der Mwst

  9. Pingback: Abzugsfähig? - Der Mwst

  10. Pingback: Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen - Der Mwst

  11. Pingback: Höchste Mehrwertsteuersätze der Welt - Der Mwst

  12. Pingback: EU-momsområdet? - Momsviden

  13. By Discover More Here on

    Nice post. I learn something new and challenging on blogs I stumbleupon every day.
    It’s always interesting to read articles from other writers and use a little something from their web
    sites.

    Antworten
  14. Pingback: Swiss VAT rates - Accounting & Finance blog

  15. Pingback: Umsatzsteuer? - Der Mwst

  16. Pingback: Mehrwertsteuersätze in den EU-Ländern - Der Mwst

  17. Pingback: Mehrwertsteuer Nachrichten 2019 - Der Mwst

  18. Pingback: Wie Lange Brauchen Sie, Um Rechnungen In Deutschland Zu Archivieren? - Der Mwst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.