17 Februar 2019

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Kunden in anderen Ländern?

Wie rechnen Sie Kunden in anderen Ländern ab?

B2B: Deutschland (Verkäufer außerhalb Deutschlands). An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: Deutschland ⇨ Privatperson außerhalb Deutschlands. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (z. B. mit deutscher Mehrwertsteuer, wenn Sie aus Deutschland verkaufen) für Privatpersonen in andere Länder bis zu ein Grenzwert, der in der Regel 35.000 € beträgt, darüber Mehrwertsteuer in dem Land in das Sie verkaufen, das gilt für (Waren/physische Produkte). z. B. Französische Mehrwertsteuer für französischen Privatkunden wenn Sie den Schwellenwert für Waren überschritten haben. MwSt.-Sätze für alle EU-Länder. Serviceverkauf erfolgt ohne Mehrwertsteuer. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: Deutschland ⇨ Privatperson außerhalb Deutschlands. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden Mehrwertsteuer in dem Land in das Sie verkaufen verkauft z. B. Französische Mehrwertsteuer für französischen Privatkunden. Die MwSt-Sätze für elektronische Dienstleistungen finden Sie hier.

12 Februar 2019

Check VAT Number

VAT registration number is also called a VAT number. VAT is the international designation for value added tax or sales tax. Do you need to do a VAT number check?

Read this in German instead

How do I check a European VAT number?

A European company VAT registration number is like a social security number but for businesses. In Europe, companies have different formats depending on which country they reside in but it usually follows this principle: Country code, the organization number and sometimes plus “01” or another appendix combination at the end like for Cyprus VAT-numbers which ends with “L”. A common method in Europe is to build the VAT-id from either some kind of social security number or the company registration number which then becomes the VAT number by appending and inserting letters and/or numbers at the beginning or end. In Germany the VAT-identification number has 9 digits:

DE 00000000

(VAT number in Germany)

SE 0000000000 01

(VAT number in Sweden)

FI 00000000

(VAT number in Finland)

AT U00000000

(VAT number in Austria always insert “U”befor the digits)

CHE 000000000

(VAT numbers in Switzerland looks like the EU format but are not part of EU-VAT-system)

DK 00000000

(VAT number in Denmark)

Different countries have different methods for combining these VAT numbers. A more extensive list and description can be found here for VAT identification numbers.

How do I check the VAT number of the company in a European country?

There is a service available from the European Union in co-operation with all the local tax offices that you can use to check the VAT number (or VAT no). It is also possible to build API-connection to automatically check numbers against the VIES-database, however, there is some complaining here and there about the stability and reliability of this EU-service. Especially digital merchants have had serious problems trying to get this to work smoothly for real-time transactions.

Verify VAT number here.

How to check the VAT number?

European VAT numbers can be verified on this page.

When should I write the purchaser’s VAT number on the invoice?

If you invoice a business in another EU country, you must enter the purchaser’s VAT number. You will need the customer VAT-no anyway for the periodic reporting, i.e. Zusammenfassenden Meldung (EC sales list), monthly for physical products and quarterly for services sales.

Learn more about what you need to write on the invoice on this page. To learn more about how you post VAT and how to complete tax statements when billing customers in other EU countries, you can read more here.

18 Januar 2019

Reverse charge

Reverse Charge. Umkehrung der Steuerschuldnerschaft. Was bedeutet Umkehrung der Steuerschuldnerschaft? Ist der internationale Begriff Reverse charge und die deutsche Umkehrung der Steuerschuldnerschaft dasselbe? Ist das Bestimmungslandprinzip und die umgekehrte Steuerschuld der MwSt eigentlich derselbe Ausdruck für denselben Vorgang?

Auf einer Rechnung, die ich von einer ausländischen Firma bekommen habe, steht reverse charge – was bedeutet das? Auf Deutsch nennt man das Umkehrung der Steuerschuldnerschaft. In der Praxis bedeutet das, dass Sie als Käufer die MwSt, anstelle des Verkäufers, berechnen und bezahlen müssen.

Umkehrung der Steuerschuldnerschaft

Im Normalfall stellt der Verkäufer die MwSt in Rechnung und bezahlt diese dann an das Finanzamt. Bei der Umkehrung der Steuerschuldnerschaft ist es stattdessen der Käufer, der die MwSt berechnen und an das Finanzamt bezahlen muss.

Beispiele für Reverse charge:

Sie schicken z. B. eine Rechnung ohne MwSt an eine Wiener GmbH in Österreich. Die Wiener GmbH berechnet dann die österreichische MwSt für den Betrag und zahlt diese dann an das österreichische Finanzamt. Hier ist es also der Käufer, der die Steuer berechnet und bezahlt, es ist also umgekehrte Steuerschuldnerschaft.

Reverse charge wurde bei der Gründung der EU eingeführt, um den Umgang mit der Mehrwertsteuer beim Handel zwischen den Ländern zu vereinfachen. So muss sich der Verkäufer nicht für die Mehrwertsteuer im Land, in das er verkauft, anmelden. Heutzutage ist das Mehrwertsteuersystem in der EU bedeutend komplizierter geworden, und es gibt eine Menge Ausnahmen. Als ob es nicht schon kompliziert genug gewesen wäre, wurden 2015 neue Regeln für Rechnungen elektronischer Dienstleistungen eingeführt. In diesem Fall müssen Verkäufer doch für die Mehrwertsteuer im Land des Kunden registriert sein oder sie müssen den MOSS-Dienst nutzen, um die Mehrwertsteuer für die Rechnung des Kunden zu berechnen und zu bezahlen.

Reverse charge zwischen Unternehmen

Wenn Sie Rechnungen zwischen Unternehmen stellen, ist das durch reverse charge immer noch ziemlich einfach. Sie stellen die Rechnung an das kaufende Unternehmen also ohne MwSt und verweisen auf eine Richtlinie, die erklärt, weshalb Sie ohne MwSt abrechnen. Wenn stattdessen Ihr eigenes Unternehmen von einem Unternehmen innerhalb der EU kauft, müssen Sie die MwSt auf den Einkauf selber berechnen. Die EU ist dabei, diese Regel im Jahr 2021 durch das Bestimmungslandprinzip zu ersetzen.

Bestimmungslandprinzip vs. Umgekehrte Steuerschuldnerschaft

Nein, das ist nicht dasselbe. Es sind tatsächlich zwei ganz unterschiedliche Prinzipien.

Bestimmungslandprinzip: Die Abrechnung geschieht durch den Verkäufer mit der Mehrwertsteuer und dem Steuersatz des Landes des Käufers. Wenn Sie z. B. eine elektronische Dienstleistung an einen schwedischen Privatkunden verkaufen, berechnen Sie also 25% schwedische Mehrwertsteuer.

Umgekehrte Steuerschuldnerschaft (Reverse charge): Der Käufer berechnet und bezahlt die Mehrwertsteuer auf den Einkauf.

Das Bestimmungslandprinzip verlangt also, dass Sie die Mehrwertsteuerregulierungen und Steuersätze in der ganzen Welt kennen, und die EU ist dabei, dieses Prinzip schrittweise für den gesamten Handel innerhalb der EU einzuführen, was ein komplettes Chaos verursachen wird. Das Bestimmungslandprinzip gilt schon heute für elektronische Dienstleistungen an Privatkunden innerhalb der EU. Aber der Plan ist, bereits 2021 dieses Prinzip auf normale Dienstleistungen und Waren auszubreiten.

14 Januar 2019

Mehrwertsteuer Nachrichten 2019

MwSt. 2019 Nachrichten. Umsatzsteuer änderungen 2019? Welche Länder, Waren und Dienstleistungen sehen MwSt. Änderungen in 2019? Internationale Änderungen der Mehrwertsteuersätze. Änderungen der Mehrwertsteuer in Österreich? Geänderten Mehrwertsteuersätzen 2019? Welche Änderungen am Mehrwertsteuersystem werden 2019 in Deutschland vorgenommen?

Änderungen der EU-MwSt.-Sätze 2019

Niederlande hebt den ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 6 % auf 9 %.

Irland hebt den ermäßigten Steuersatz von 9 % bis 13,5 % für tourismusbezogene Aktivitäten aber e-Bücher sind auf 9 % gesenkt.

Polen senkt Mehrwertsteuer auf e-Bücher von 23 % auf 5 % am 1. April 2019. Digitale Zeitungen sind von 23 % auf 8 % reduziert. Bäckerei Produkte erhalten die Mehrwertsteuer reduziert.

Kroatien senkt Mehrwertsteuer von 25 % auf 24 % ab 2019. Mehrwertsteuer auf e-Bücher auf 5 % gesenkt.

Ungarn senkt die Mehrwertsteuer auf ESL und UHT-zu 5 % (Milch).

Deutschland macht Digitale Marktplätze verantwortlich für die Mehrwertsteuer nicht berechnet. Wenn Sie als Freiberufler, Dienstleistungen im deutschen online Markt, der Markt wird in der Lage sein, sie für die MwSt. in Rechnung zu stellen, dass Sie nicht haben, oder nicht wissen, dass Sie auf Ihre Rechnung gesetzt haben sollte. Also, über die Deutsche MwSt.-Sätze lesen Sie hier.

Jetzt ist es auch möglich für z. B. dänische oder französische Unternehmen Vertrieb von Produkten aus dem Deutschen Lager an einem deutschen Unternehmen umgehen wie mit einem „MwSt.-freien Verkauf innerhalb der EU“. Daher müssen einige ausländische Unternehmen nicht Mehrwertsteuerregistrierung sein in Deutschland. Keine Änderung der Mehrwertsteuersätze in Deutschland.

Tschechische Republik senkt Mehrwertsteuer auf verschiedenen Posten zu 10 % mit vorläufigen beginnen am 1. Juli 2019.

Finnland senkt Mehrwertsteuer auf e-Bücher und e-Zeitungen zu 10 % am 1. Juli 2019.

Litauen senkt Mehrwertsteuer auf Bücher. 

Griechenland schiebt Beseitigung der Senkung der Mehrwertsteuer für einige Inseln bis zum 1. Juli 2019 (Chios, Kos, Leros, Lesbos, Somos). 

Tabelle mit den aktuellen Mehrwertsteuersätzen in der EU

Tabelle für digitale Mehrwertsteuersätze

Einige andere MwSt. änderungen in der Welt

Island senkt die Mehrwertsteuer von 24 % auf 22,5 %, und der e-Books und Online-Zeitschriften sind ebenfalls umklassiert auf 0 MwSt.

Norwegen senkt Mehrwertsteuer auf e-Bücher auf 0 %, aber ab dem 1. Juli 2019.

Die Kanarischen Inseln sind Teil der EU, aber außerhalb der EU-MwSt.-Bereich. Sie haben eine lokale MwSt.-System und die Mehrwertsteuer von 7 % auf 6,5 % im Jahr 2019 verringert.

Türkei angehobenen Mehrwertsteuer auf digitale Publikationen zu 18 % bereits im Dezember 18, 2018. Wenn Sie Verkaufen digitale Dienste in die Türkei dann muss Ihr Unternehmen mit Türkischem Mehrwertsteuer zu Türkischen private Kunden Rechnung seit 2018.

Russland wirft die Mehrwertsteuer von 18 % auf 20 %. Verkäufer von digitalen Dienstleistungen für Russische Privatpersonen wird eine Erhöhung der Mehrwertsteuer zu 16.67 % Gesicht. Neue Regel für B2B-Transaktionen: Sie sind jetzt der MwSt unterliegen und die MwSt … Daher ist, wie eine kleine Firma, vermeiden Sie den Verkauf von elektronischen Dienstleistungen nach Russland Wenn Sie die Buchhaltung selbst tun. Russland tut dies in einer Antwort auf dem EU-Wahnsinn der Einführung der Mehrwertsteuer für die Empfängerländer auf e-Services – ein Albtraum in der Buchhaltung. 

Neue MwSt.-Regel für Gutscheine

Zertifikate von Wert und so genannte Gutscheine (z. B. eine Geldspeicherkarte oder ein Prepaid-Guthaben, das auf einem Mobiltelefon gespeichert oder damit verbunden ist) erhält geänderten Regeln. Außerdem Einzel- und Mehrzweck-Gutschein – die Belege werden in der MwSt.-Gesetzgebung in mehreren EU-Ländern zum ersten Mal definiert. Ein typisches Beispiel für einen Gutschein ist einfach eine Geschenkkarte. 

Elektronische Dienstleistungen

EU erkannte schließlich, Sie hatten die Regeln für elektronische Dienstleistungen zu ändern. Wenn eine große Zahl von kleinen Unternehmen bereits gestoppt, um ihre Geschäft, weil es das nicht wert war das Problem Downloads innerhalb der EU nicht mehr zu verkaufen, dann die Änderung kommt.

Zu wenig, zu spät, eine Etage ist für eingeführt, wenn sie Rechnungen mit Mehrwertsteuer des Empfängerlandes und der Verkäufer muss nicht Rechnung regeln Land des Kunden zu folgen, um zu beginnen.

Wirklich EU-Bürokraten, es nahm sie diese lange dies herauszufinden?

Dies gilt für diejenigen, die e-Services für weniger als 10000 Euro (exkl verkaufen. MwSt) an EU-Kunden (Privatkunden):

  • Unterhalb der Grenze, sie Rechnung mit Ihrem Land Mehrwertsteuer und Ihren inländischen Regeln.
  • Sie müssen nur einen Nachweis, in welchem Land der Kunde kauft von bis zu 100000 Euro.

Mehrwertsteuer-E-Commerce-Paket und MOSS – was ändert sich am 1. Januar 2019?

Über dieser Grenze müssen Sie bei der MOSS-System und Rechnung mit MwSt.-Satz des Kunden Land registrieren.

Es ist erlaubt, mit der MwSt. Der Kunde Land sofort ab dem ersten Verkauf in Rechnung zu stellen, wenn sie das wünschen.

2 Januar 2019

Mehrwertsteuersätze in den EU-Ländern

EU-Mehrwertsteuergebiet

Mehrwertsteuersätze innerhalb der EU.  Welche Mehrwertsteuersätze gelten für Dienstleistungen in EU-Ländern? VAT-rates for EU countries in German, Liste der europäischen Mehrwertsteuersätze, welchen Mehrwertsteuersatz sollte ich einer Privatperson in einem anderen EU-Land in Rechnung stellen, wenn ich auf meiner Website verkaufen muss? Woher wissen Sie, welche Mehrwertsteuersätze elektronische Dienstleistungen in Österreich und Dänemark haben?

Mehrwertsteuersätze in allen EU-Regionen

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit allen aktuellen EU-Mitgliedern und den entsprechenden nationalen Mehrwertsteuern. Sie sehen auch, welche reduzierten Mehrwertsteuersätze in jedem Land verfügbar sind, sowie einen Link zu weiteren Informationen zu dem jeweiligen Land.

LandMehrwertsteuersätze Lokaler Begriff
Belgien21%, 6%, (12%)Belasting over de toegevoegde waarde    
Bulgarien20%, 9%Данък върху добавената стойност
Zypern19%, 9%, 5%Φόρος Προστιθέμενης Αξίας
Dänemark25%Meromsætningsafgift
Estland20%, 9%Käibemaks
Finnland24%, 14%, 10%Arvonlisävero
Frankreich20%; 10%; 5,5%; 2.1%Taxe sur la Valeur Ajoutée    
Griechenland24%; 13%,  6%Φόρος Προστιθέμενης Αξίας
Irland23%, 13,5%, 4,8%, 9%Value Added Tax (engelsk)
Italien22%, 10%, 5%, 4%Imposta sul Valore Aggiunto    
Kroatien24%, 13%, 5%Porez na dodanu vrijednost
Lettland21%, 12%, 5%Pievienotās vērtības nodoklis
Litauen21%, 9%, 5%Pridetines vertes mokestis
Luxemburg17%, 8%, 3%, (14%)Taxe sur la Valeur Ajoutée
Malta18%, 7%, 5%Taxxa tal-Valur Mizjud
Niederlande 21%, 9%Belasting toegevoegde waarde
LandMehrwertsteuersätzeLokaler Begriff
Polen23%, 8%, 5%Podatek od towarów i uslug
Portugal23%; 13%; 6%*Imposto sobre o Valor Acrescentado   (Madeira:22%/12%/5%) (Azoren:18%/9%/4%)
Rumänien19%, 9%, 5%Taxa pe valoarea adaugata
Slowakei20%, 10%Dan z pridanej hodnoty
Slowenien22%, 9,5%Davek na dodano vrednost
Spanien21%, 10%, 4%Impuesto sobre el valor añadido
Großbritannien, UK20%, 5%Value Added Tax
Schweden25%, 12%, 6%Mervärdesskatt
Tschechien21%, 15%, 10%Dan z pridané hodnoty
Deutschland19%, 7%Mehrwertsteuer / (Umsatzsteuer)
Ungarn27%, 18%, 5%Általános forgalmi adó
Österreich20%; 13%, 10%, (12%)Umsatzsteuer

Tabelle aktualisiert: 2019-01-03.

Lesezeichen für diese Seite Ich werde es regelmäßig aktualisieren.

Ausnahmen vom europäischen MwSt-Bereich:

Tabelle der Ausnahmen vom EU-MwSt-Bereich

Siehe die MwSt.-Registrierungsschwellen:

Erwerbs- und Lieferschwellen in den EU-Mitgliedsstaaten

15 Dezember 2018

Frankreich MwSt.-Satz

Mehrwertsteuer in Frankreich (TVA). Wie hoch ist der MwSt.-Satz in Frankreich? Wie hoch ist der französische MwSt.-Satz? Mehrwertsteuer in Frankreich? Wie sind die französischen Mehrwertsteuersätze? Umsatzsteuer Frankreich für deutsche unternehmen? Wie erkennen Sie eine französische USt.-Identifikationsnummer? Umsatzsteuer in Frankreich? Welche elektronischen Dienstleistungen haben in Frankreich eine niedrigere Mehrwertsteuer?

Französische USt.-Identifikationsnummer

Das Format einer EU-USt.-Identifikationsnummer: FRXX000000000

Wie hoch ist der normale MwSt.-Satz in Frankreich?

Normaler MwSt.-Satz:

20 %

Wie hoch ist der ermäßigte Mehrwertsteuersatz in Frankreich?

Umsatzsteuer in Frankreich
Überblick das Umsatzsteuer in Frankreich (Flagge)

Ermäßigte MwSt.-Sätze:

2,1 %:

Zeitungen und ihre elektronischen Zeitungen und Online-Inhalte, einige Arzneimittelsorten (in erster Linie gemäß Artikel L. 5121-8 mit verschreibungspflichtigen Medikamenten subventioniert, einige davon sind völlig ausgenommen), TV-Gebühren, einige Vieharten, die zur Lebensmittelproduktion bestimmt sind und einige Aufführungen (Theater– und Zirkusaufführungen mit eigenem Drehbuch, die auch regelmäßige Leistungen einer Musikgruppe in Anspruch nehmen, nur 2,1 % für die ersten 140 Aufführungen).

5,5 %:

Bücher (Gewalt, Pornografie und zu viel Werbung haben 20 %), E-Books / Hörbücher, vom Künstler selbst verkaufte Kunstwerke, Armen-Unterkünfte (Sozialwohnungen können auch 10 % und 20 % bekommen), Gas und Strom (5,5%: Stromversorgung <36 kVA / Abonnement, 20%: Stromverbrauch), Renovierungen in Privathäusern (die keine 10 % haben). Eintrittskarten für Sportveranstaltungen, Kino, Zirkus, Theater, Wasserversorgung, Hygieneartikel für Frauen, Geräte für Behinderte und die meisten *Lebensmittel und Getränke.

10 %:

Tourismus, Hotels, Restaurants, Heimservice (manchmal sogar 5,5 %), Brennholz, Personenverkehr, Vergnügungsparks (einige haben wegen Kulturmangels 20 %), Museen, Sehenswürdigkeiten, Pay-TV, einige Wohnhaus-Renovierungen, Bau von Sozialwohnungen (für arme Menschen), landwirtschaftliche Erzeugnisse (nicht für den Menschen), Land– und Forstwirtschaft, Tierfutter, Campingplätze und Zierpflanzen.

* Schokolade (außer schwarze und normale Milchschokolade, Pralinen, Kakaobohnen und Kakaobutter), Süßigkeiten, Kaviar, Margarine und pflanzliche Fette und Alkoholgehalt bis zu 20 %.

Steuerberatung für in Frankreich tätige Unternehmen

EU-Angaben zur MwSt. in Frankreich

Europäisches Verbraucherzentrum Frankreich

MwSt.-Erstattung

Sie erhalten keine MwSt. zurück auf: Hotels (nicht für Angestellte und Manager, aber für externe Personen), Taxi, Autovermietung, Benzin (aber 80 % der MwSt. auf Diesel), Flugtickets und Zugtickets.

Mehrwertsteuer auf elektronische Dienstleistungen in Frankreich

Für die meisten elektronischen Dienstleistungen beträgt die MwSt. in Frankreich 20 %, d. h. der übliche MwSt.-Satz, WENN es sich nicht um ein E-Book (5,5 %) oder eine E-Zeitung (2,1 %) handelt. Was ist der Unterschied zwischen einem digitalen Magazin und einem digitalen Buch und einer digitalen Publikation? Glückwunsch! Rufen Sie beim französischen Finanzamt an und fragen Sie (Sie müssen jedoch zuerst Französisch lernen). Die Steuerbehörde kann Ihnen nicht helfen, wenn Sie sich auf Frankreich beziehen.

Verkaufen Sie ein digitales Hörbuch an französische Kunden?

Wo haben wir eine Grauzone? Ist es Musik, Sound oder eine Zeitschrift oder ein E-Book?

Das ist das Problem des neuen MOSS-Systems, bei dem ausländische Unternehmer das französische MwSt.-System (einschließlich aller anderen 28 MwSt.-Systeme) recherchieren und verstehen müssen. ZUSÄTZLICH müssen Sie die von Ihnen gesendeten Rechnungen entsprechend den spezifischen Rechnungsanforderungen der Empfängerländer gestalten (dies kann sich jedoch am 1. Januar 2019 ändern), doch das funktioniert in der Praxis natürlich nicht, und Kleinunternehmer in der EU sind dieser Bürokratie gegenüber zunehmend feindlich gesinnt.

Erstens entschied die EU, dass Frankreich und andere den MwSt.-Satz für E-Books auf das Standardniveau (normaler Satz) erhöhen müssen. Trotzdem hat die EU im Oktober 2018 eine 180-Grad-Wende vollzogen und erlaubt nun rege, die MwSt. auf E-Books zu senken.

MwSt.-Sätze für alle EU-Länder

Grenzwert für den Fernabsatz nach Frankreich

Wie hoch ist die Schwelle für den Verkauf nach Frankreich? Wenn Sie mit Frankreich Geschäfte tätigen und einen Umsatz von mehr als 35.000 € erzielen, müssen Sie sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren und die Umsatzsteuer in Frankreich bezahlen.

Grenzwert für die Anmeldung des Fernabsatzes: 35.000 €
(war vor 2016 mit 100.000 € deutlich höher)

Wie melden Sie sich für die Umsatzsteuer in Frankreich an?

Wenn Sie ein in Frankreich registriertes Unternehmen haben, werden Sie unter einem Umsatz von 32.600 € von der Umsatzsteueranmeldung befreit.

Hier ist ein Tutorial für diejenigen, die in Frankreich umsatzsteuerpflichtig sein werden

Befreiung von der Mehrwertsteuer in Frankreich

Es gibt einige Ausnahmen für die Mehrwertsteuer in Frankreich, die man wissen sollte. Die französischen Übersee-Departements Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique und Réunion sind nicht im MwSt.-Gebiet der EU. Verkäufe in diese Gebiete gelten als Exporte außerhalb der EU.

Monaco ist kein Mitglied der EU, aber unter Frankreich im MwSt.-Gebiet der EU mit inbegriffen. Verkäufe an Monaco sollten daher verbucht und als Verkäufe an Frankreich ausgewiesen werden. Dies gilt auch für Einkäufe aus Monaco, die als aus Frankreich bezogen gelten.

Korsika ist ein Teil Frankreichs und gehört zum MwSt.-Gebiet der EU, hat jedoch eigene MwSt.-Sätze:

20 % / 13 % / 10 % / 2,1 % / 0,9 %.

Der normale Satz beträgt 20 %, genau wie auf dem französischen Festland.

0,9 %: Bestimmte Theateraufführungen und Zirkus, Verkauf von frischem Fleisch an Personen, die keine Steuern zahlen müssen.

2,1 %: Waren, die 5,5 % in Frankreich haben, haben auf Korsika (oft) 2,1 %. Gilt auch für einige Dienstleistungen.

10 %: Einige Bauarbeiten an Festkonstruktionen, Landmaschinen, Verkauf am Verkaufsort, Lieferung von Niederspannungsstrom (< 36 kVA).

13 %: Benzin.

Wie bucht man Einkäufe und Verkäufe nach Frankreich?

Hier finden Sie Beispiele für die Buchführung von Geschäften mit Frankreich

Wo überprüfe ich die französische USt.-Identifikationsnummer?

Hier können Sie die USt.-Identifikationsnummer für französische Unternehmen in Frankreich überprüfen

Welche Bereiche gehören zum MwSt.-Gebiet der EU?

Hier können Sie die vollständige Liste der Länder und Regionen sehen, die zum MwSt.-Gebiet der EU gehören

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Frankreich?

Deutschland ⇨ Frankreich. An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

Deutschland ⇨ Frankreich. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (Deutsche Mehrwertsteuer) für Privatpersonen in Frankreich bis zu einer Grenze von 35.000 €, darüber mit französischer Mehrwertsteuer (Waren/physische Produkte). Serviceverkauf/Dienstleistungen werden mit Ihrer eigenen Mehrwertsteuer verkauft (Deutsche MwSt), sofern dies nicht auf französischer Boden erfolgt. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

Deutschland nach Frankreich. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden mit französischer Mehrwertsteuern. In der Regel 20 %, die Ausnahmen stehen weiter oben in diesem Artikel. Frankreich hat mehr Ausnahmen für digitale Dienstleistungen als andere EU-Länder.

1 August 2018

Gibt es Mehrwertsteuer beim Verkauf von digitalem Geld wie Bitcoin?

Bitcoin

Steuer auf Bitcoin? Ist virtuelles Geld ein Vermögenswert? Gibt es eine Steuer auf den Gewinn beim Verkauf von digitalem Geld? Wird es bei der Veräußerung von Bitcoin eine Steuer geben, wenn man ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft? Bitcoin steuer deutschland? Bitcoin und Steuer?

Was ist Bitcoin und digitales Geld?

Virtuelles Geld, wie Bitcoin, ist eigentlich nur eine verschlüsselte Datei. Diese Datei hat einen Wert, der basierend auf Angebot und Nachfrage der digitalen Münze bestimmt wird. Somit kann man die digitale Datei als Vermögenswert oder so etwas wie eine Aktie sehen. Bitcoin ist also eher ein Vermögenswert oder eine Aktie als eine echte Währung. Dies hat Konsequenzen für die Mehrwertsteuer und Steuer.

Die EU ist der Ansicht, dass Bitcoin mehrwertsteuerfrei ist

Im Juli 2015 kam die Mitteilung, dass in der EU auch Bitcoin steuerfrei sein sollte, da es ein Zahlungsmittel ist. Alle Finanzdienstleistungen enthalten innerhalb der EU keine Mehrwertsteuer und daher sollte Bitcoin auch von der Mehrwertsteuer befreit sein. So wurde es dann auch zum Schluss:
EU sagt Bitcoin von der Mehrwertsteuer befreit
EU-Urteil: Umtausch von Bitcoin ist mehrwertsteuerfrei

Einkommensteuer auf Bitcoin

Der Verkauf und Veräußerung von Bitcoin wird ähnlich dem Verkauf von Aktien sein. Gewinne virtueller Währungen sind steuerpflichtige Kapitaleinkünfte, aber Sie können Verluste aus anderen Einkünften nicht abziehen, wenn Sie digitale Währungen oder Krypto-Währungen verkaufen.

Ist Bitcoin eine Fremdwährung?

Nein, es zählt weder als echte noch ausländische Währung.

Wenn Sie Bitcoin verkaufen, entsteht leider einen Gewinn, der kapitalbesteuert wird, wenn Sie mehr als 600 Euro pro Jahr umsetzen. In Finnland und Schweden müssen Sie bereits beim Erstverkauf Steuer zahlen (!). Beim Kauf mit Bitcoin und anderen Internetwährungen zahlen Sie Steuern auf die Wertsteigerung, so als ob Sie Aktien verkauft hätten. Waren mit Bitcoin zu kaufen, wird so wie Waren mit Aktien zu kaufen.

In der Praxis bedeutet dies, dass digitales Geld als Zahlungsmittel unbrauchbar und somit nur eine spekulative Anlage wird.

1 Juli 2018

Schwedens Mehrwertsteuersätze

Mehrwertsteuer in Schweden

Umsatzsteuer in SchwedenWie hoch ist die Umsatzsteuer in Schweden? Welche reduzierten Umsatzsteuersätze gibt es in Schweden? Welche Waren und Dienstleistungen haben niedrigere Mehrwertsteuer in Schweden? Wo liegt der Schwellwert bei im Fernabsatz an schwedischen Privatkunden? 

Mehrwertsteuer in Schweden

In Schweden gibt es drei Mehrwertsteuersätze oder vier, wenn Sie berechnen, was von der Mehrwertsteuer befreit ist (siehe Abschnitt am Ende des Artikels).

Standard Mehrwertsteuer: 25 Prozent

Elektronische Dienstleistungen: 25 Prozent

Ermäßigte Mehrwertsteuersätze: 12 % und 6 %

Produkte und Dienstleistungen mit 12 % Mehrwertsteuer in Schweden:

Essen und Trinken (außer Alkohol)

Hotel

• Speisen im Restaurant (außer Alkohol)

Kleine Reparaturen von Fahrrädern, Schuhen, Lederbekleidung, Kleidung und ähnlichem, wo man wiederherstellt, nicht verbessert.

Produkte und Dienstleistungen mit 6 % Mehrwertsteuer in Schweden:

Bücher und Zeitschriften (nicht E-Books, die 25% haben)

Noten, gedruckte Karten, Navigationskarten, Malbücher für Kinder

Personenverkehr, Taxi

• Einige Sport- und Kulturveranstaltungen, Opernkarten

• Urheberrechtsbezogenes kulturelles Kunstwerk

• Schreiben von Artikeln und Übersetzung von Büchern und Romanen

• Übertragung des Urheberrechts

Naturführungen (2018). Dies ist jedoch ein wahrscheinlicher Verstoß gegen die EU-Mehrwertsteuerrichtlinie, was bedeutet, dass das schwedische Gesetz derzeit tatsächlich illegal sein kann.

Mehrwertsteuerfreie Dienstleistungen und Waren in Schweden

In Schweden unterliegen fast alle Waren der Mehrwertsteuer, aber es gibt einige Ausnahmen, die von der schwedischen Steuerbehörde aufgelistet werden, die gut zu kennen sind. Wenn Sie sich zum Beispiel Ihre Hausratversicherung ansehen, werden Sie feststellen, dass dort keine Mehrwertsteuer enthalten ist, auch nicht bei Ihrer Unfallversicherung. Denn Versicherungen sind von der Mehrwertsteuerpflicht befreit, d.h. sie sind mehrwertsteuerfrei oder von der Mehrwertsteuer befreit.

MOSS-regelt schwedischen Privatkunden

Mehrwertsteuersatz für digitale Dienstleistungen für Privatpersonen in Schweden = 25%

Bereiche, in denen die Mehrwertsteuer nicht erhoben wird (MwSt-frei):

• Gesundheitsversorgung, Zahnheilkunde und Sozialfürsorge.

• Bildung in der Grundschule, Sekundarstufe, Hochschule und Universitäten.

• Bank- und Finanzdienstleistungen.

• Versicherungen und zugehörige Dienstleistungen.

• Entgelte für Künstler.

• Studienkreise der Studienverbände.

• Medikamente, die verschreibungspflichtig sind oder an Krankenhäuser verkauft werden.

• Schiffe der gewerblichen Schifffahrt.

• Produktion von Mitglieds- und Mitarbeiterzeitschriften.

• Lotterie und Glücksspiele.

• Kauf und Vermietung von Immobilien.

• Kunstwerke, die vom Künstler selbst oder seinem Nachlass verkauft werden, sind im Steuerjahr unter der Schwelle von 336.000 SEK mehrwertsteuerfrei.

Mehrwertsteuer in Schweden

Wo überprüfe ich die schwedischen MwSt.-Identifikationsnummer?

Hier können Sie die USt.-Identifikationsnummer für österreichische Unternehmen in Österreich überprüfen 

Welche Bereiche gehören zum MwSt.-Gebiet der EU?

Hier können Sie die vollständige Liste der Länder und Regionen sehen, die zum MwSt.-Gebiet der EU gehören 

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Schweden?

B2B: Deutschland Schweden. An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: Deutschland ⇨ Schweden. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (Deutsch MwSt.) für Privatpersonen in Schweden bis zu einer Grenze von 320.000 SEK (≈31.000 €), darüber mit schwedischen MwSt (Waren/physische Produkte). Serviceverkauf/Dienstleistungen werden mit Ihrer eigenen Mehrwertsteuer verkauft (Deutsche MwSt), sofern dies nicht auf schwedischen Boden erfolgt. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: Deutschland nach Schweden. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden mit schwedischen MwSt. verkauft. Allzeit 25 %.

16 Mai 2018

Was ist die triangulierte Umsatzsteuer?

Die triangulierte Umsatzsteuer. Umsatzsteuer Triangulierung und Zwischenhändler im EU-Handel? Was ist eine Umsatzsteuer-Triangel? Wie muss eine 3-Partner-Handel gebucht werden?

Zwischenhändler-Triangulierung mit Umsatzsteuer

Wenn Sie Mittelsperson (Zwischenhändler) in einer triangulierten Umsatzsteuersituation sind, gelten spezielle Regeln für die Rückführung Ihrer Umsatzsteuer.

Triangulierung bedeutet das ein Produkt zwischen drei unterschiedlichen Parteien verkauft wird, wie zum Beispiel von A nach B, welcher es an C weiterverkauft und die Waren direkt von A nach C transportiert werden. Die Parteien sind jeweils für Umsatzsteuer in Ihren EU-Staaten registriert.

Als Zwischenhändler, B, sollten sie den Einkauf nicht als Unionskauf deklarieren wenn Sie nachweisen können das der Einkauf für den Weiterverkauf an C getätigt wurde. Als Zwischenhändler verkaufen Sie die Waren ohne Umsatzsteuer an C, welcher seine gültige Umsatzsteuernummer aktiviert.

Wie muss ein triangulärer Umsatzsteuerhandel nachgewiesen werden
In der Rechnung an C geben Sie Ihre Umsatzsteuernummer und die Käufer (C’s) Umsatzsteuernummer und geben Sie an das dies ein triangulärer Handel ist.

In Ihrer Umsatzsteuererklärung müssen Sie den Einkauf als „Zwischenhändler Einkauf von Waren in Triangulation“ oder gleichwertig deklarieren, abhängig davon wie Ihre Steuerbehörden diese Art des Handels bezeichnet. Der Verkauf wird als „Zwischenhandel Verkauf von Waren in Triangulation“, „Triangular Handel“ oder ähnlich deklariert. Das wir in zwei Feldern der Umsatzsteuererklärung angegeben, wobei jedes Land seine eigene Version der Umsatzsteuererklärung hat und Sie mit den zuständigen Steuerbehörden spezifisch prüfen müssen, wie es in Ihrem Land angegeben werden muss.

Sie müssen das auch in der EC-Verkaufsliste berichten.

1 März 2018

Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen

Digitalen Mehrwertsteuersätze. Alle EU-Länder haben das Zielprinzip der Mehrwertsteuer für herunterladbare Dateien von Websites in einem anderen Land zu Kunden (Nicht-Unternehmen). Sie müssen den Umsatzsteuer-Satz im Kundenland in Rechnung stellen. Dann melden Sie es durch das System namens MOSS.

EU-Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen

Hier finden Sie alle digitalen Mehrwertsteuersätze innerhalb der EU

Land Mehrwertsteuersatz für digitale Dienste Kommentar
Belgium 

Belgien

21%
Bulgaria

Bulgarien

20%
Cyprus

Zypern

19% Ausnahmen existieren
DenmarkDänemark 25% Ausnahmen existieren
Estonia

Estland

20%
Finland

Finnland

24%, 10% Ausnahmen existieren

10% – E-book, E-Zeitungen 2019-07-01

France

Frankreich

20;10;5.5;2.1%* 10%: Rundfunkdienste,

5,5%: E-Books, Hörbücher

2,1%: E-Zeitungen

Bei Verkäufen nach Monaco sollte es wie ein Verkauf nach Frankreich behandelt werden, dh 20% Mehrwertsteuer oder 5,5% für E-Books und 2,1% für digitale Zeitungsabonnements.

Ausnahmen existieren

Greece

Griechenland

24% Ausnahmen existieren
Ireland

Irland

23%, 9% 9% – E-Books (2019)
Italy

Italien

22%, 4% 4% auf digitale Bücher, wenn Sie ISBN-Nr.

Ausnahmen existieren

Croatia

Kroatien

24% 25%=>24% (2019)

5% – E-Books (2019)

Latvia

Lettland

21%
Lithuania

Litauen

21%
Luxembourg

Luxemburg

17%
Malta

Malta

18%, 5% 5% auf digitale Bücher
Netherlands

Holland

Niederlande

21%



Land Mehrwertsteuersatz für digitale Dienste Kommentar
Poland

Polen

23%; 8%; 5% 8% – Rundfunkdienste

2019: E-Bücher 5%, digitale Nachrichtenzeitungen 8%.

Portugal

Portugal

23%; 22%; 18% (Madeira: 22%)

(Azoren: 18%)

Romania

Rumänien

19%
Slovakia

Slowakei

20%
Slovenia

Slowenien

22%
Spanien

Spanien

21% (Impuesto General Indirecto Canario 6,5%, aber Kanarische Inseln gehören nicht zum MwSt-Bereich der EU) (E-Books jetzt auch zu 21%)

Ausnahmen existieren

United Kingdom

Vereinigtes Königreich

Großbritannien

20% Ausnahmen existieren
Sverige

Schweden

25%
Czech Republic

Tschechien

21%
Germany

Deutschland

19% Mehrwertsteuer in Deutschland

Nicht-EU: Die Insel Helgoland und das Gebiet Büsingen am Hochrhein (Enklave in der Schweiz)

Ausnahmen existieren

Hungary

Ungarn

27%
Austria

Österreich

20%; 10%* 10% nur Rundfunkdienste TV / Radio usw.

Tabelle aktualisiert: 2019-01-04.

Lesezeichen diese Seite. Ich werde es regelmäßig aktualisieren.

Welche Regionen gehören zum EU-Mehrwertsteuergebiet?

Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen in Nicht-EU-Länder

Die Schweiz hat die Mehrwertsteuer auf E-Books ab 2018 auf 2,5% gesenkt. Alle anderen digitalen Dienste haben 7,7%.

Die folgenden Länder haben die Mehrwertsteuer auf digitale Dienste von ausländischen Websites bereits eingeführt:

Norwegen, Schweiz (nur wenn Sie weltweit für über 100K CHF verkaufen), Island (etwas über 2M ISK), Südafrika (über 50K ZAR), Japan (über 10M JPY), Albanien (vom ersten Kunden), Süd Korea (vom ersten Kunden), Neuseeland (über 60K NZD und auch für Firmen!), Indien (vom ersten Kunden), Türkei (vom ersten Kunden-vielleicht … vielleicht), Russland (von der erste Kunde … vielleicht), Serbien (vom ersten Kunden) Taiwan (über 480K NTD), Australien (über 75K AUD) und Weißrussland (nur diejenigen über 200 USD / Kunde, aber es wird wahrscheinlich eine lokale Mehrwertsteuerregistrierung erfordern).

Argentinien, Bangladesch und Malaysia sind die nächsten, um diesen horrenden Wahnsinn vorzustellen.

Viele Länder sind dabei, den Mehrwertsteuersatz für digitale Dienstleistungen einzuführen (= Rechnung mit dem Mehrwertsteuersatz des Empfängerlandes), und Sie müssen jetzt bald jeden einzelnen Mehrwertsteuersatz auf der ganzen Welt im Auge behalten und so viele Umsatzsteuererklärungen abgeben, wie es Länder gibt Sie verkaufen herunterladbare Dateien von Ihrer eigenen Website …

(Dies gilt nicht für Sie, wenn Sie über einen Marktplatz wie den Apple App Store oder Google Play verkaufen)