2 April 2019

Mehrwertsteuersätze in den Niederlanden

MwSt. in den Niederlanden (BTW – Belasting Toegevoegde Waarde). Wie hoch ist die MwSt. in den Niederlanden? Was für eine umsatzsteuer gibt es in den Niederlanden? Welche Mehrwertsteuersätze gelten in den Niederlanden? Wie meldet man ein eigenes Unternehmen in den Niederlanden für die MwSt. an?

Format für EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummern: 

NL000000000B00

Was ist die Standard-MwSt. in den Niederlanden?

Standardmehrwertsteuer: 21%

Gibt es in den Niederlandenreduzierte Mehrwertsteuersätze?

Reduzierte MwSt.: 9%

(2019 auf 9% angehoben)

Lebensmittel, Getränke (ohne Alkohol), landwirtschaftliche Produkte sowie einige Dienstleistungen in Zusammenhang mit Landwirtschaft, Medizin, Geräte für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, Bücher, Zeitungen, Friseure, Schwimmbäder, Wasserversorgung, Antiquitäten, Theaterkarten, Vergnügungsparktickets, Kunstwerke (wenn direkt vom Künstler verkauft, sonst 21%), Reinigung privater Wohnungen, Personentransport, Hotels, kleinere Reparaturen an Fahrrädern, Schuhe und Kleidung, Camping, Museum und Solarpaneele.

Goldmünzen sind steuerfrei.

Wie gelten für digitale Publikationen keine reduzierten, sondern stattdessen der normale Steuersatz von 21%. Es ist jedoch beabsichtigt, diese Mehrwertsteuer am 1. Januar 2020 zu senken.

Wenn Sie Appsoder elektronische Diensteverkaufen, und sich wundern, welcher Steuersatz hierfür in den Niederlanden gilt, da Sie als Verkäufer diese Steuer seit 2015 für Kunden in den Niederlanden bezahlen müssen, lautet die Antwort immer 21% auf „elektronische Dienste“ in den Niederlanden. Ab 2020 gelten jedoch 6% MwSt. auf E-Books.

MwSt.-Sätze übriger EU-Länder

Grenzwert für Fernabsatz in den Niederlanden

Was ist der Grenzwert, wenn man Produkte in die Niederlande verkauft? Wenn Sie Verkäufe im Wert von mehr als 100000€in den Niederlanden tätigen, müssen Sie sich für die MwSt. anmeldenund MwSt. in den Niederlanden zahlen und nachweisen.

Grenzwert für die Anmeldung des Fernabsatzes: 100000€

Wie melde ich mich in den Niederlanden für die MwSt. an? Es gibt eine spezielle Behörde für die Anmeldung zur Mehrwertsteuer von Personen außerhalb der Niederlande: das Büro der Steuerbehörde Belastingdienst/Limburg/Kantoor Buitenland an folgender Adresse:

PO Box 2865

6401 DJ

Heerlen

Niederlande

Erfahren Sie mehr über die Anmeldung zur Mehrwertsteuer in den Niederlanden

Für Firmen innerhalb der Niederlande gibt es keinen Schwellwert für die Steuerregistrierung – alle Firmen müssen direkt für die Steuer angemeldet sein. Ab 2020 gilt jedoch ein Schwellwert von 25000€. Unterhalb dieser Summe muss man nicht zur Mehrwertsteuer angemeldet sein (man gilt dann als Hobbyunternehmen).

Wie verbucht man Ein- und Verkäufe in die Niederlande?

Hier sehen Sie Buchführungsbeispiele für den Handel mit EU-Ländern

Wie erkenne ich, ob eine niederländische Umsatzsteuer-ID korrekt ist?

Überprüfen Sie Umsatzsteuer-IDs von EU-Unternehmen

MwSt.-Ausnahmen in den Niederlanden

Die außereuropäischen Gebiete der Niederlande (früher als Niederländische Antillen bezeichnet) sind nicht Teil der Europäischen Zollunion, Handel mit folgenden Inseln wird in der Buchhaltung und in Steuererklärungen als Import/Export angegeben:

(Aruba, Bonaire, Curacao, Sint maarten, Sint Eustatius och Saba)

Welche Gebiete sind Teil der Europäischen Zollunion?

Sehen Sie hier eine vollständige Liste der Europäischen Zollunion

17 Februar 2019

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Kunden in anderen Ländern?

Wie rechnen Sie Kunden in anderen Ländern ab?

B2B: Deutschland (Verkäufer außerhalb Deutschlands). An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: Deutschland ⇨ Privatperson außerhalb Deutschlands. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (z. B. mit deutscher Mehrwertsteuer, wenn Sie aus Deutschland verkaufen) für Privatpersonen in andere Länder bis zu ein Grenzwert, der in der Regel 35.000 € beträgt, darüber Mehrwertsteuer in dem Land in das Sie verkaufen, das gilt für (Waren/physische Produkte). z. B. Französische Mehrwertsteuer für französischen Privatkunden wenn Sie den Schwellenwert für Waren überschritten haben. MwSt.-Sätze für alle EU-Länder. Serviceverkauf erfolgt ohne Mehrwertsteuer. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: Deutschland ⇨ Privatperson außerhalb Deutschlands. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden Mehrwertsteuer in dem Land in das Sie verkaufen verkauft z. B. Französische Mehrwertsteuer für französischen Privatkunden. Die MwSt-Sätze für elektronische Dienstleistungen finden Sie hier.

22 Dezember 2018

Mehrwertsteuer Österreich

Umsatzsteuer Österreich (Bild aus den österreichischen Alpen)

Umsatzsteuer in Österreich. Wie hoch ist die Umsatzsteuer in Österreich? Welche reduzierten Umsatzsteuersätze gibt es in Österreich? Österreichisch Mehrwertsteuersätze 2019? Wo liegt der Schwellwert bei im Fernabsatz an österreichische Privatkunden? Welche Waren und Dienstleistungen haben niedrigere Mehrwertsteuer in Österreich?Mehrwertsteuer in Österreich?

Deutschland ist gemäß the Observatory of Economic Complexity tool der wichtigste Handelspartner Österreichs. Das wichtigste Exportziel für Produkte und Dienstleistungen aus Österreich ist Deutschland (39,9 Mrd. USD) und der erste Importursprung ist auch Deutschland (68,1 Mrd. USD). Da die EU auf das Bestimmungslandprinzip für die Mehrwertsteuer verlagert, was bedeutet, dass der Verkäufer mit der Mehrwertsteuer und dem Mehrwertsteuersatz des Kundenlandes rechnen sollte, für dieses Thema wird das Interesse an österreichische Mehrwertsteuersätzen steigen. Dies verdient die Erstellung dieser Seite in deutscher Sprache über das österreichische Mehrwertsteuersystem.

Vorschläge für ein neues und endgültiges MwSt.-System in der EU

Mehrwertsteuer ID Format in Österreich

Format für die EU UmStID: ATU00000000

Der normalen Mehrwertsteuer in Österreich

Der häufigste Umsatzsteuersatz: 20 %

Was sind die reduzierten Umsatzsteuersätze in Österreich?

Reduzierte Umsatzsteuersätze:

(19 %) | 13 % | (12 %) | 10 %

Der Mehrwertsteuer von 12 % gilt nur für Parken und Wein den, man direkt vom Winzer erwirbt. Dieser kann aber für Dich interessant sein, der Du eine Rückerstattung der Umsatzsteuer aus Dienstreisen nach Österreich anstrebst. Beantragst Du die Rückerstattung der Mehrwertsteuer von Ausgaben in Österreich (VAT Refund), so kann es hilfreich sein zu wissen, dass man keine Rückerstattung der Umsatzsteuer aus Ausgaben für Mietwagen und Benzin bekommt, dafür aber vollständige Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Telefon, Hotel, Taxi und Gruppenreisen, die alle 10 % haben, beantragen kann.

Man kann die Rückerstattung bis zu vier Jahre rückwirkend ausgehend vom aktuellen Quartal beantragen. Es kann sich also lohnen alte Buchführungsordner durchzuforsten, solltest Du häufiger nach Österreich reisen. Eine Rückerstattung der Umsatzsteuer aus vergnügungsbezogenen Ausgaben gibt es nicht soweit Sie nicht irgendeinem Marketingveranstaltung zuzuordnen sind.

Die Güter und Dienstleistungen, die dem niedrigeren Umsatzsteuersatz von 10 % unterliegen sind den reduzierten Umsatzsteuersätzen in anderen Ländern ähnlich: Essen, Restaurant exklusive gewisser Getränke, Tiere, Kulturpflanzen und Blumen, Personenverkehr, Hotel, kulturelle Aktivitäten, bestimmte medizinische Versorgung, Medizin und Heilmittel.

Österreich hat die Umsatzsteuer 2016 geändert:

Die Umsatzsteuer für folgende Waren wurde von 10 auf 13 % erhöht: Hotel, gedruckte Bücher, Zeitungen, Miete, nationaler Flugverkehr und Eintritte zu Veranstaltungen.

Am 1. November 2018 wurde die Umsatzsteuer für Hotel auf 10 % gesenkt.

Essen und Medizin haben immer noch den Umsatzsteuersatz von 10 %.

Mehrwertsteuer – Österreich Jungholz und Mittelberg

Der Umsatzsteuersatz von 19 % ist eine spezielle Ausnahme für Güter die geografischen Gebiete von Jungholz und Mittelberg geliefert werden. Mittelberg liegt in einem Tal, dass nur über Deutschland erreicht werden kann. Das Gebiet hat sowohl deutsche als auch österreichische Postleitzahlen, genau wie Jungholz, dass auch nur von Deutschland aus erreicht werden kann, da es von deutschem Grund umgeben ist. Das Gebiet hat nur 5.000 Einwohner, sodass es keinen nennenswerten Handel in diese Gebiete gibt.

Hier findest Du alle Umsatzsteuersätze der EU-Länder

Umsatzsteuerrückerstattung

Es gibt keine Rückerstattung für folgende Ausgaben: Personenfahrzeuge und verwandte Kosten inkl. Mietwagen und Repräsentation (Mahlzeiten kann man geltend machen, wenn der Grund und Teilnehmer angegeben sind).

MOSS regelt österreichische Privatkunden

Normaler Mehrwertsteuersatz für digitale Dienstleistungen für Privatpersonen in Österreich = 20%

Ausnahmen für elektronische Dienste in Österreich:

10% nur Rundfunkdienste TV / Radio usw.

Umsatzsteuer auf digitale Dienstleistungen

Grenzwerte für Fernabsatz nach Österreich

Wo liegt der Grenzwert für Verkäufe nach Österreich? Werden Waren im Wert von mehr als 35.000 € verkauft, so muss man eine Umsatzsteueranmeldung vornehmen und Umsatzsteuer nach Österreich abführen.

Schwellwert für die Anmeldung bei Fernabsatz: € 35.000

Wie macht man eine Umsatzsteueranmeldung in Österreich?

Macht man eine Umsatzsteueranmeldung in Österreich, so ist es von Vorteil Deutsch zu können, sonst kann es schwierig werden, sich durch die Papierarbeit durchzuarbeiten. Hier kannst Du Dich für die Umsatzsteuer anmelden. Anmeldung für die Umsatzsteuer in Österreich.

Wie bucht man Einkäufe und Verkäufe nach Österreich?

Hier finden Sie Beispiele für die Buchführung von Geschäften mit Österreich 

Wo überprüfe ich die österreichische USt.-Identifikationsnummer?

Hier können Sie die USt.-Identifikationsnummer für österreichische Unternehmen in Österreich überprüfen 

Welche Bereiche gehören zum MwSt.-Gebiet der EU?

Hier können Sie die vollständige Liste der Länder und Regionen sehen, die zum MwSt.-Gebiet der EU gehören 

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Österreich?

B2B: Deutschland ⇨ Österreich. An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: Deutschland ⇨ Österreich. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes (Deutsche Mehrwertsteuer) für Privatpersonen in Österreich bis zu einer Grenze von 35.000 €, darüber mit österreichische Umsatzsteuer (Waren/physische Produkte). Serviceverkauf/Dienstleistungen werden mit Ihrer eigenen Mehrwertsteuer verkauft (Deutsche MwSt), sofern dies nicht auf österreichische Boden erfolgt. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: Deutschland nach Österreich. Elektronische Dienstleistungen (herunter ladbare Dateien von Ihrer Website) werden mit österreichische MwSt. verkauft. In der Regel 20 %, die Ausnahmen stehen weiter oben in diesem Artikel.

Artikel Schlüsselwörtern: Österreichisch Mehrwertsteuersätze, Mehrwertsteuersatz Österreich, österreichisch Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer in Österreich und Österreich Mehrwertsteuersatz auf elektronische Dienstleistungen.

1 März 2018

Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen

Digitalen Mehrwertsteuersätze. Alle EU-Länder haben das Zielprinzip der Mehrwertsteuer für herunterladbare Dateien von Websites in einem anderen Land zu Kunden (Nicht-Unternehmen). Sie müssen den Umsatzsteuer-Satz im Kundenland in Rechnung stellen. Dann melden Sie es durch das System namens MOSS.

EU-Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen

Hier finden Sie alle digitalen Mehrwertsteuersätze innerhalb der EU

Land Mehrwertsteuersatz für digitale Dienste Kommentar
Belgium 

Belgien

21%
Bulgaria

Bulgarien

20%
Cyprus

Zypern

19% Ausnahmen existieren
DenmarkDänemark 25% Ausnahmen existieren
Estonia

Estland

20%
Finland

Finnland

24%, 10% Ausnahmen existieren

10% – E-book, E-Zeitungen 2019-07-01

France

Frankreich

20;10;5.5;2.1%* 10%: Rundfunkdienste,

5,5%: E-Books, Hörbücher

2,1%: E-Zeitungen

Bei Verkäufen nach Monaco sollte es wie ein Verkauf nach Frankreich behandelt werden, dh 20% Mehrwertsteuer oder 5,5% für E-Books und 2,1% für digitale Zeitungsabonnements.

Ausnahmen existieren

Greece

Griechenland

24% Ausnahmen existieren
Ireland

Irland

23%, 9% 9% – E-Books (2019)
Italy

Italien

22%, 4% 4% auf digitale Bücher, wenn Sie ISBN-Nr.

Ausnahmen existieren

Croatia

Kroatien

24% 25%=>24% (2019)

5% – E-Books (2019)

Latvia

Lettland

21%
Lithuania

Litauen

21%
Luxembourg

Luxemburg

17%
Malta

Malta

18%, 5% 5% auf digitale Bücher
Netherlands

Holland

Niederlande

21%



Land Mehrwertsteuersatz für digitale Dienste Kommentar
Poland

Polen

23%; 8%; 5% 8% – Rundfunkdienste

2019: E-Bücher 5%, digitale Nachrichtenzeitungen 8%.

Portugal

Portugal

23%; 22%; 18% (Madeira: 22%)

(Azoren: 18%)

Romania

Rumänien

19%
Slovakia

Slowakei

20%
Slovenia

Slowenien

22%
Spanien

Spanien

21% (Impuesto General Indirecto Canario 6,5%, aber Kanarische Inseln gehören nicht zum MwSt-Bereich der EU) (E-Books jetzt auch zu 21%)

Ausnahmen existieren

United Kingdom

Vereinigtes Königreich

Großbritannien

20% Ausnahmen existieren
Sverige

Schweden

25%
Czech Republic

Tschechien

21%
Germany

Deutschland

19% Mehrwertsteuer in Deutschland

Nicht-EU: Die Insel Helgoland und das Gebiet Büsingen am Hochrhein (Enklave in der Schweiz)

Ausnahmen existieren

Hungary

Ungarn

27%
Austria

Österreich

20%; 10%* 10% nur Rundfunkdienste TV / Radio usw.

Tabelle aktualisiert: 2019-01-04.

Lesezeichen diese Seite. Ich werde es regelmäßig aktualisieren.

Welche Regionen gehören zum EU-Mehrwertsteuergebiet?

Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen in Nicht-EU-Länder

Die Schweiz hat die Mehrwertsteuer auf E-Books ab 2018 auf 2,5% gesenkt. Alle anderen digitalen Dienste haben 7,7%.

Die folgenden Länder haben die Mehrwertsteuer auf digitale Dienste von ausländischen Websites bereits eingeführt:

Norwegen, Schweiz (nur wenn Sie weltweit für über 100K CHF verkaufen), Island (etwas über 2M ISK), Südafrika (über 50K ZAR), Japan (über 10M JPY), Albanien (vom ersten Kunden), Süd Korea (vom ersten Kunden), Neuseeland (über 60K NZD und auch für Firmen!), Indien (vom ersten Kunden), Türkei (vom ersten Kunden-vielleicht … vielleicht), Russland (von der erste Kunde … vielleicht), Serbien (vom ersten Kunden) Taiwan (über 480K NTD), Australien (über 75K AUD) und Weißrussland (nur diejenigen über 200 USD / Kunde, aber es wird wahrscheinlich eine lokale Mehrwertsteuerregistrierung erfordern).

Argentinien, Bangladesch und Malaysia sind die nächsten, um diesen horrenden Wahnsinn vorzustellen.

Viele Länder sind dabei, den Mehrwertsteuersatz für digitale Dienstleistungen einzuführen (= Rechnung mit dem Mehrwertsteuersatz des Empfängerlandes), und Sie müssen jetzt bald jeden einzelnen Mehrwertsteuersatz auf der ganzen Welt im Auge behalten und so viele Umsatzsteuererklärungen abgeben, wie es Länder gibt Sie verkaufen herunterladbare Dateien von Ihrer eigenen Website …

(Dies gilt nicht für Sie, wenn Sie über einen Marktplatz wie den Apple App Store oder Google Play verkaufen)