29 Juli 2020

Mehrwertsteuer in der Türkei

Die Mehrwertsteuer in der Türkei. (KDVKatma Deger Vergisi). Welche Mehrwertsteuersätze gibt es in der Türkei? Wo findet man Informationen zu türkischen Mehrwertsteuersätzen? Giltet bei dem Verkauf digitaler Dienste zur Türkei die Mehrwertsteuer des Empfängerlandes? Ist die Türkei im Mehrwertsteuerraums der Europäischen Union miteinbezogen? Umsatzsteuer Türkei? Ist die Türkei Teil der Europäischen Union? Türkei KDV?

Türkei MwSt

Die Türkei is einer der größten Handelspartner mit der EU außerhalb der Union und des Europäischen Wirtschaftsraums. Mit ungefähr 80 Millionen Einwohner ist es eines der größen und bevölkerungsreichsten Länder welches sich in Europa befindet. Wenn Sie nachsuchen ob sich die Türkei in Europa oder Asien befindet, bekommen Sie viele verschiedene Antworten mehrerer Quellen.

Rein geografisch gesehen, liegt die Türkei nur zu 3-5% innerhalb Europas (Thrakien) und der Rest in Asien. Je nach Kontext wird das Land Europa oder Asien zugeteilt, also wie steht es mit der Mehrwertsteuer? Ist die Türkei Teil des EU-Mehrwertsteuerraums oder der Zollunion?

So einfach ist es nicht. Da sich die Türkei in 1949 als Mitglied des Europarates registrierte und in 1963 ein “assoziiertes Mitglied” der Europäischen Gemeinschaft wurde, könnte man schnell denken dass es auch ein Mitgliedsland der heutigen EU ist. 1987 unterzeichnete die Türkei ein Abkommen über die Zollunion mit der EU. Dies bedeutet, dass man zollfrei Wahren dorthin schicken und daher anschaffen kann. Aber weil sich das Land nur innerhalb der Zollunion befindet, gibt es Einschränkungen.

Wenn es sich um Lebensmittel– und Landwirtschaftsprodukte, Dienstleistungen und dem öffentlichen Auftragswesen handelt, wird die Türkei als ein nicht-EU-Staat behandelt.

Seit 1995 versuchte das Land offizieller Mitgliedstaat der EU zu werden, aber der Prozess verlief im Sande. Wie es jetzt aussieht, wird die Türkei in der vorhersehbaren Zukunft nicht der EU beitreten.

Aus buchhalterischer und mehrwertsteuerlicher Sicht sollte die Türkei heutzutage als komplett außerhalb der EU und des EU-Mehrwertsteuerraums behandelt werden.

Türkische EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Format der EU/Ust-ID: NICHT TEIL DER EU

(Inländische Ust-ID besteht aus 10 Ziffern)

Wie hoch ist die normale Mehrwertsteuer in der Türkei?

Mehrwertsteuer in Türkei

Normaler Mehrwertsteuersatz:

18%

E-Bücher und digitale Zeitschriften und Zeitungen wurden neulich auf 18% angehoben (2019)

Sonstige Mehrwertsteuersätze in der Türkei

Reduzierter Mehrwertsteuersatz:

8%

Bücher, Lebensmittel, einige Lehrmittel, Arzneimittel, medizinische Hilfmittel, Kinokarten, Theater und Oper.

Reduzierter Mehrwertsteuersatz:

1%

Grundlebensmittel (Essen) und Gebrauchtwagen.

Zeitungen auf 18% seit dem 18. Dezember 2018.

Weitere Informationen zum türkischen Mehrwertsteuersystem finden Sie hier

Die Mehrwertsteuersätze der EU-Länder finden Sie hier

Mehrwertsteuerrückerstattung

Sie als ausländische/-r Unternehmer/-in (nicht in der Türkei registriert) können keine Mehrwertsteuerrückerstattung beantragen. Es gibt nur wenige Ausnahmen: Messen-, Austellungs- und Transportunternehmen können Mehrwertsteuer auf Reparaturen, Benzin und Ersatzteile zurückerhalten.

Mehrwertsteuer auf elektronische Dienstleistungen

ACHTUNG! Ab 2018 zählt die türkische Mehrwertsteuer beim Verkauf digitaler Dienste an Privatpersonen in der Türkei

Grenzwert für Fernverkauf zur Türkei

Da das Land nicht Teil der EU ist, gelten also nicht die EU-Schwellenwerte für den Fernverkauf zur Türkei. Daher können Sie so viele Waren verkaufen wie Sie wollen, ohne sich für die dortige Mehrwertsteuer anmelden zu müssen.

Wie meldet man sich für die Mehrwertsteuer in der Türkei an?

Sie können sich nicht nur für die Mehrwertsteuer der Türkei registrieren. Sie müssen einen festen vorortigen Sitz haben, also ein Gebäude/ Büro mit zugehörigen Adresse und registrierten Unternehemen (Unternehmensregistrierung).

Buchführung für den Export von Waren nach Türkei:

Wie funktioniert die Buchhaltung von Verkäufen in die Türkei, welches sich außerhalb der EU befindet?

Rechnung ohne Mehrwertsteuer an den Kunden.

KontoNameSollHaben
1200Bank1000
8120Steuerfreie Umsätze § 4 Nr. 1a UStG1000

Rechnungslegung für den Export von Dienstleistungen in die Türkei

Rechnung ohne Mehrwertsteuer an den Kunden.

KontoNameSollHaben
1200Bank100
8120Steuerfreie Umsätze § 4 Nr. 1a UStG100

Wie stellen Sie dies in Rechnung?

Die Person, die die Ware erhält, muss die (Einfuhr-)Umsatzsteuer zahlen. Da das Produkt nicht an einen deutschen Kunden geliefert wird, wird es nicht in seinem Herkunftsland gehandelt, sondern außerhalb der EU (beim Kunden). Das bedeutet, dass Sie bei Ihrem Verkauf keine deutsche Mehrwertsteuer berechnen. 

Um zu rechtfertigen, warum Ihre Rechnung keine Mehrwertsteuer aufweist, führen Sie dies auf der Rechnung an:

Export von Waren

„Export von Waren, Artikel 146 Richtlinie 2006/112 /EG

Export von Dienstleistungen

„Allgemeine Regel für Dienstleistungen, Artikel 44 und 196 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates“

oder:

„Außergemeinschaftliche Lieferungen, Artikel 9 (2) (e), 6. MwSt-Richtlinie.“

(Für Exporte in Länder außerhalb der EU sind solche Texte, die begründen, warum die Rechnung ohne Mehrwertsteuer ausgestellt wird, formell nicht gesetzlich vorgeschrieben. Es gibt keine Strafe, wenn Sie beim Export außerhalb der EU diese Hinweise auf Ihrer Rechnung auslassen.)

Wo finde ich türkische Umsatzsteuer-Identifikationsnummern?

Online kann man nicht die Umsatzsteuer-IDs kontrollieren, aber Sie können das Format der zehnstelligen Nummer hier kriteriengemäß finden.

Wenn Sie nach einem Unternehmen in der Türkei suchen wollen, können Sie das Turkish Trade Registry benutzen.

Welche Regionen sind vom EU-Verbrauchssteuergebiet ausgenommen?

Die Türkei gehört natürlich nicht dem EU-Verbrauchssteuergebiet an, weil es kein Mitglied der EU ist, aber es gibt eine Menge an mehr oder weniger offenkundigen Ausnahmen, über die Sie hier mehr lesen können:

Hier können Sie die vollständige Liste der Regionen des EU-Verbrauchssteuergebiets sehen

Wie behandeln Sie die MwSt. bei der Rechnungsstellung nach Türkei?

B2B: Deutschland Türkei. An ein Unternehmen Rechnung ohne MwSt. (Reverse Charge).

B2C: Deutschland ⇨ Türkei. Mit der MwSt. Ihres eigenen Landes  (Deutsche Mehrwertsteuer) für Privatpersonen in Türkei. Serviceverkauf/Dienstleistungen werden mit Ihrer eigenen Mehrwertsteuer verkauft (Deutsche MwSt.), sofern dies nicht auf türkischem Boden erfolgt. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Aber achten Sie auf digitale Dienste unten!

B2Cd: Deutschland nach Türkei. Elektronische Dienstleistungen (herunterladbare Dateien von Ihrer Website) werden mit türkischer Mehrwertsteuer verkauft. Es gibt keine Umsatzschwelle, Sie müssen digitale Verkäufe mit türkischer Mehrwertsteuer ab dem ersten Kunden in Rechnung stellen.

1 Juli 2020

Ihre Geheimwaffe zur Vereinfachung der Steuern

Heute werde ich Ihnen eine Geschichte über erfolgreiches Unternehmertum in der digitalen Welt erzählen. Es handelt sich um jemanden, der dort war, wo Sie sind, der den ganzen Weg durch den bürokratischen Tunnel geschafft und das Licht auf der anderen Seite entdeckt hat. Jetzt hilft er vielen anderen Eigentümern von KMU:s, den gleichen Weg zu gehen. Aber der Unterschied besteht darin, dass Sie sich den Weg durch den Dschungel nicht alleine bahnen müssen. Dank Carlos haben Sie im heutigen Steuer- und Mehrwertsteuer-Dschungel bereits eine geräumte Spur, der Sie folgen können.

Überleben im Mehrwertsteuer-Dschungel der digitalen Welt

Carlos Gründer von Quaderno
“Die meisten Unternehmer denken, dass die Berechnung der Verbrauchssteuer (Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer und GST), die Erstellung von Berichten und die Einreichung von Unterlagen eine schwierige Realität ist, mit der sie für immer leben müssen.

Einerseits haben sie Recht – diese Steuern werden nicht so bald verschwinden.

Aber heute möchte ich Ihnen helfen, sie aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Steuern müssen nicht schwer zu handhaben sein.

Lassen Sie mich erklären…

Ich war stolz, als mein App-Entwicklungsgeschäft vor etwa einem Jahrzehnt anfing, richtig abzuheben.

Ich habe hart daran gearbeitet, großartige Produkte zu entwickeln und gleichzeitig jeden Aspekt meines Geschäfts im Griff zu behalten. Ich war bereit, diesen Weg zu gehen.

Wenn Sie auch nur annähernd so sind wie ich, haben Sie sich genauso gefühlt.

Sie wollen ein erfolgreicher Unternehmer sein. Sie wollen das Gefühl haben, kluge Geschäftsentscheidungen zu treffen. Sie mögen es, Ihre Enten in einer Reihe zu haben.

Aber mir wurde schnell klar, dass es beim Geschäft nicht nur um Kreativität und Innovation geht. Es gab tonnenweise anderen Mist, mit dem ich weit außerhalb meines Fachgebiets umgehen musste.

Zum Beispiel verbrachte ich jede Woche Stunden damit, Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer und GST korrekt zu berechnen und genaue Rechnungen zu erstellen.

Mit jedem Quartal verlor ich mehr und mehr den Überblick.
Ich hatte sogar einen Alptraum, dass der Steuerbeamte vor meiner Tür auftauchte und den Hammer fallen ließ.

Die Steuersaison war wie die Hölle auf Erden.

…bis ich beschloss, dass genug genug war. Ich wollte nicht noch mehr Zeit mit Stress und Sorgen um die Steuererklärung verschwenden.

Also beschloss ich, ein Werkzeug zu entwickeln, um den gesamten Prozess zu automatisieren … und es funktionierte.

Endlich war ich in der Lage, meinem Geschäft die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdiente, und habe immer noch Zeit, das zu tun, was ich am meisten liebe – reisen.

Diese Geheimwaffe von mir heißt jetzt Quaderno.

Sie wurde im Laufe der Jahre entwickelt und hilft jetzt Tausenden von versierten Unternehmern dabei, ihren gesamten Verbrauchssteuerprozess zu automatisieren – Steuerberechnung, Berichterstattung und Ablage.

Sehen Sie… ich habe Ihnen gesagt, dass es nicht schwer sein muss 🙂

Wäre es nicht großartig, die Verwirrung und den Stress von Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer und GST hinter sich zu lassen?

Mit Quaderno können Sie genau das mit nur wenigen Klicks erreichen.

Start A Free Trial

Trinken wir auf Ihren nächsten Schritt zum Erfolg,

Carlos
Geschäftsführer, Quaderno.io

PS. Wir verstehen, dass Sie Ihre Geschäftsprozesse ernst nehmen und wahrscheinlich eine Probefahrt machen wollen, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen. Das ist klug von Ihnen 😉

Wir bieten Ihnen eine kostenlose 7-tägige Testversion von Quaderno an, damit Sie alle erstaunlichen Funktionen vor dem Kauf ausprobieren können, um sicherzustellen, dass sie Ihren Bedürfnissen entsprechen. Starten Sie noch heute eine kostenlose Testversion!

Ich denke, diese Geschichte ist ein schönes Beispiel für ein typisches Abenteuer eines Unternehmers. Sie identifizieren ein Problem, finden aber keine sofort einsetzbaren Lösungen. Sie müssen die Lösung selbst finden und entwickeln!

So entstehen neue erfolgreiche Unternehmen!

Die Geschichte ist aus einem englischen Originaltext übersetzt. Dieser Artikel enthält auch Links zum Affiliate-Marketing. Wenn Sie auf einen Link klicken, kann der Eigentümer dieser Seite einen Bonus erhalten.

Vielleicht wäre ein anderer ähnlicher Dienst für Sie geeigneter? Lesen Sie hier mehr über die Octobat-Alternative.

Automatische Steuerberechnung

Automatische Steuerberechnung

Immer die richtige Menge

Berechnen Sie automatisch den korrekten Betrag der Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer oder GST für jeden Kunden und dessen Standort.

Stressfreie Steuerkonformität

Halten Sie sich überall an die lokalen Regeln, auch in den USA, Kanada, Australien und der gesamten EU.

B2B-Steuerbefreiungen

Verfolgen und überprüfen Sie die Steuernummern Ihrer Kunden und senden Sie ihnen automatisch steuerbefreite Rechnungen.

Start A Free Trial
13 April 2020

Umsatz vs. Verkauf

Umsatz. Was ist Umsatz? Ist Umsatz das Gleiche wie Absatz? Was ist der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn? Was ist Gewinn X, wenn der Umsatz Y ist? Können Sie den Gewinn eines Unternehmens selbst berechnen, wenn Sie nur den Umsatz kennen?

Wenn wir in der Ökonomie von Umsatz sprechen, meinen wir in der Regel den Gesamtumsatz eines Unternehmens, der fast dasselbe ist wie der Gesamtabsatz. Der Umsatz eines Unternehmens ist die Summe der Einnahmen aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen in einem bestimmten Zeitraum, oft innerhalb eines Jahres.

Ist die Mehrwertsteuer im Umsatz enthalten?

Nein, Umsatz ist der Umsatz abzüglich der Mehrwertsteuer auf die verkauften Waren und Dienstleistungen. Genau genommen ist der Umsatz der Netto-Umsatz eines Unternehmens nach dem Jahressteuergesetz, um es mit den Worten der Ökonomen zu sagen. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie alles, was Sie verkaufen, zusammenzählen, die Ausgangssteuer abziehen und Rabatte (Skonti) und andere im Preis enthaltene Steuern (z.B. Verbrauchssteuern) abziehen. Sie müssen auch Verkäufe an Mitarbeiter zum Selbstkosten- oder Einkaufspreis absetzen. Der Umsatz ist also nicht ganz dasselbe wie der Gesamtumsatz oder der Betrag, der den Kunden in Rechnung gestellt wird. In der Alltagssprache werden jedoch Gesamtabsatz und Umsatz als Synonyme verwendet. Veränderungen im Umsatz Ihres Unternehmens sind ein Maß für sein Wachstum. Banken können auch an Ertragswachstum interessiert sein, zum Beispiel bei Krediten. Wenn der Umsatz Ihres Unternehmens 700.000,00 € übersteigt, steigen auch die Anforderungen an die Buchhaltung. In diesem Fall müssen Sie einen Jahresabschluss in Übereinstimmung mit dem Buchhaltungsgesetz erstellen.

Die Umsätze werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, wobei alle Erträge in den Konten vom 1.

Der Umsatz ist in vielen Leistungsindikatoren eines Unternehmens enthalten

Umsatz / Anzahl der Mitarbeiter

Dieser Leistungsindikator sagt viel über Ihr Unternehmen aus. Wenn man Umsatz durch Anzahl der Mitarbeiter teilt, erhält man ein wichtiges und interessantes Ergebnis: Produktivität!

Ein Unternehmen kann einen großen Umsatz erwirtschaften und damit einen hohen Umsatz haben, aber wenn man den Umsatz durch die Anzahl der Mitarbeiter teilt, erhält man eine sehr kleine Zahl. Dies ist in Entwicklungsländern üblich, wo viele Menschen benötigt werden, um die Arbeit manuell zu erledigen. Ein indisches Teppichunternehmen mit 100 Mitarbeitern, das Teppiche produziert, hat eine geringe Produktivität im Vergleich zu einem europäischen Teppichunternehmen mit drei Mitarbeitern und automatisierten Maschinen.

Hohe Produktivität = reiches Land

Die Produktivität ist bei weitem das wichtigste Maß für den Lebensstandard eines Landes. Vergleicht man die Volkswirtschaften der modernen westlichen Länder mit denen der Entwicklungsländer, so ist der Unterschied in der Produktivität wie Tag und Nacht. Um ein Entwicklungsland in eine moderne Wirtschaft zu verwandeln, ist es notwendig, die Produktivität ständig zu erhöhen und zu verbessern. Dies hat in den sogenannten asiatischen Tigerstaaten und in Ländern, die innerhalb weniger Jahrzehnte von Armut zu Wohlstand aufgestiegen sind, gut funktioniert: Singapur, Südkorea, Taiwan und mehrere Regionen Chinas sowie Irland in den 1990er und 2000er Jahren. Heute hat zum Beispiel Vietnam ein großes Potenzial, ein Tigerstaat zu werden. Die Bürger in diesen Ländern haben auch eine höhere Kaufkraft im Vergleich zu anderen ähnlichen Ländern erreicht. Wenn Bürger dieser Länder mit rasanter Produktivitätsentwicklung heute als Touristen ins Ausland reisen, haben sie die Möglichkeit, viel mehr und teurere Produkte zu kaufen als noch vor einigen Jahrzehnten – dank des Produktivitätswachstums der Gesellschaft!

Automatisierung = Wohlstand

Dass in Deutschland längst Arbeiter durch Maschinen ersetzt werden, ist keine negative Entwicklung in der Gesellschaft, sondern positiv zu sehen. Diese Art der Entwicklung steigert den Wohlstand der Gesellschaft. Im Gegenteil, die Entstehung von immer mehr Niedriglohnjobs in der Gesellschaft mit billigen Arbeitskräften aus Bulgarien, Rumänien oder Flüchtlingen aus Afghanistan, Irak und Syrien ist keine positive Entwicklung, da sie die wirtschaftliche Produktivität verringert. Eine hohe Zuwanderung birgt das Risiko eines Produktivitätsrückgangs aufgrund der geringen Qualifikation der Arbeitskräfte, was Deutschland von einem nordischen Löwen zu einem trägen Faultier machen könnte.

Überschuss/Umsatz

Der Gewinn (der Vorsteuergewinn des Unternehmens) geteilt durch den Umsatz zeigt wie viel Sie für jeden verkauften Cent verdienen. Sie zeigt auch, wie viel Spielraum das Unternehmen hat, um Investitionen zu tätigen, abzuschreiben (abzuschreiben) oder Dividenden zu zahlen. Ein Einzelunternehmer hat in der Regel wenig Kosten und kann oft hohe Preise verlangen. Hohe Einnahmen und niedrige Ausgaben ergeben einen hohen Wert für den Umsatzindikator, verglichen z.B. mit einem börsennotierten Unternehmen, dessen normaler Wert für diesen Indikator zwischen 5-20% liegen kann. Liegt die Kennzahl darüber, handelt es sich oft um eine Bank oder eine Immobiliengesellschaft. Ansonsten sollten Sie bei der Beurteilung, ob eine Kennzahl gut oder schlecht ist, die Art des Unternehmens berücksichtigen. Der Prozentsatz, der sich aus der Gegenüberstellung von Umsatz und Gewinn ergibt, zeigt auch die Gewinnmarge des Unternehmens oder EBITDA (bei der Berechnung des Gewinns eines börsennotierten Unternehmens werden bestimmte Anpassungen vorgenommen, z.B. für Miete und Schulden, die den Unterschied zwischen Gewinnmarge und EBITDA verursachen). Für ein kleines Privatunternehmen sind diese Begriffe jedoch oft gleich).

Ist Gewinn und Umsatz das Gleiche?

Nein, Gewinn ist Einkommen minus Aufwand in der Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens. Umsatz ist nur der Ertrag, der eigentlich die Hälfte der Gewinn- und Verlustrechnung ausmacht. Der Umsatz ist einfach das Geld, das in einer bestimmten Periode ins Unternehmen kommt, d.h. wie hoch der Umsatz ohne Mehrwertsteuer ist.

Enthält der Umsatz sowohl den Verkauf von Waren als auch den Verkauf von Dienstleistungen?

Ja, alle Verkäufe sind im Umsatz enthalten.

Enthält der Umsatz sowohl fakturierte Eingänge als auch Bareingänge?

Ja, es macht keinen Unterschied, ob der Umsatz auf einer Rechnung abgerechnet oder direkt in bar bezahlt wird.

Warum wird oft von Umsatz gesprochen, wenn es um den CEO oder das Unternehmen geht?

Der Umsatz ist eine Art Maß dafür, wie groß und einflussreich ein Unternehmen ist, oder wie wichtig und einflussreich ein bestimmter CEO ist. Ein höherer Umsatz bedeutet, dass die Person oder das Unternehmen für eine größere Organisation oder ein größeres Geschäft verantwortlich ist. Wenn der CEO es geschafft hat, den Umsatz von 1 auf 2 Millionen zu steigern, lohnt es sich für das größere Unternehmen vielleicht noch nicht, den CEO einzustellen, weil jemand, der den Umsatz von 100 auf 150 Millionen gesteigert hat, noch einflussreicher ist. Das liegt daran, dass dieser CEO eine komplexere Verantwortung und einen komplexeren Job hatte. Bei der Bewertung von Führungskräften in öffentlichen Organisationen sprechen wir oft darüber, für wie viel Geld sie verantwortlich waren. Öffentliche Organisationen haben oft nur wenige Verkaufsmöglichkeiten – die Mittel werden aus einem bestimmten, vorher festgelegten Budget ausgegeben, wodurch dieses Konzept wichtiger ist als der Umsatz.

Was sind Umsatz und Absatz auf Englisch?

Der Umsatz heißt Turnover (in Großbritannien), Revenue (in den USA) und Sales wird Sales genannt.